Benzintank

…guten Abend an die Community,

seit ca. 2 Wochen rieche ich leichten Benzingeruch wenn ich die „Sommergarage“ vom Fahrzeug abnehme. Immer wieder mal rund um den Tank geschaut, nie irgendwas gefunden. Letztes WE nach der Ausfahrt Papier unter den Tank gelegt und waren 2 winzige Tropfen Benzin nach 1 Woche Stillstand drauf und ca. in der Mitte des Tanks am hinteren unteren Teil (war ebenfalls ein Minitropfen dran). Fahrzeug mit dem Wagenheber angehoben, alles geputzt und ich konnte nicht das kleinste Loch, auch keinen (Haar)Riss etc. entdecken ? Heute dann nach München zur Motorworld gefahren, drunter geschaut und war wieder nix zu finden ? Vor Abfahrt war wieder ein Minitropfen an der hinteren Tankkante mittig ? Wieder zuhause und ich kann einfach nix finden ? Kennt jemand dieses Problem, möglicherweise ein „Superminihaarriss“ ?? Wie schaut das mit einer Reparatur für einen „Nichtschrauber“ aus….irgendwie kann das ja wohl nix gröberes sein ?

Danke für eure Meinungen
lg/C.

Bei mir war mal das Gummistück vom Stutzen zum Tank porös.
Aber tropfte es nur beim Tanken.
Ansonsten die Benzinpumpe bei der Rovervariante?
Andere das ist oben und Tropf nicht, stinkt nur.

Also Benzingeruch ist absolut normal. Habe aktuell den Tank ausgebaut und musste jetzt auch feststellen das die Leitungen zwar dicht aber sehr porös sind.

Hallo Christian, hast du einen Kunststoff- oder Alutank verbaut? Ist zwar aus einem anderen Bereich, ich hatte bei unserem Boot (ja, es wurde für den CAT verkauft :wink:) einen Kunststofftank und der hat bei Hitze immer diffundiert - der Benzingeruch war immer recht heftig - getropft hat da aber nie etwas. Andere Frage: Wie weit hast du zur Motorworld? Das wäre ein perfekter Treffpunkt für uns. VG Johannes

1 „Gefällt mir“

…servus Johannes, zur Motorworld fahren wir von hier über die Bundesstrasse sso 2.5 Stunden, via Waging/Trostberg and so on…war eine schöne Tour heute mit Lotuskollegen

ich habe den Alutank verbaut……verrückt ist das, Tropfen sieht man am Papier und am Tank aber unmöglich zu sehen woher der kommt…macht mit ziemlich nervös muss ich sagen……

…werde mal befreundete Werkstatt aufsuchen und die Kiste mit Hebebühne hochheben lassen, vielleicht sieht man da ja was ??

zumm Thema gemeinsame Ausfahrt/Trefffen: hast du deinen Cat schon zuhause ?

lg/C.

….Tank ausbauen, kann ich das als Nichtschrauber selber machen, denke da muss ich wohl über den Kofferraum ran ??

C.

….hallo Andreas, ich hab sowieso ein Montagsauto erwischt, jetzt die 3te Saison, 2x Kühler kaputt (Gott sei Dank Garantie), 1x Radlager rechts hinten (keine Garantie) und noch so Kleinigkeiten, und jetzt der Tank wo ich nicht weiß von wo das Benzin daherkommt, zum Mäuse melken - britisch halt….

Das ist doch ein Plan - nein, leider nicht, die tiefe Bodenwanne lässt noch auf sich warten, ist wohl eine Sonderanfertigung, da mein Roadsport ein Zwischenmodell aus 2008 ist (das war mir beim Kauf von privat so leider nicht bewusst & verzögert jetzt alles) - beim Exhaust war das auch nicht „von der Stange“ - steht aktuell noch bei Caterham in Dierdorf - ich hoffe auf Juni, VG

Den Tank auszubauen ist absolut kein Problem. Im Kofferraum einfach die Platte abschrauben, Schläuche lösen und der Tank selber wird durch zwei lange Schrauben gehalten. Wichtig: der Tank sollte möglichst leer sein. Bei mir waren die langen Schrauben durchgerostet und beim Bersuch diese zu lösen ist eine abgerissen. Hab diese jetzt dur zwei Edelstahl Gewindestangen ersetzt.

…guten Morgen und danke für die Erklärung.
lg/C.

Guten Morgen am Zwickeltag.

habe heute früh nochmals die Unterseite des Tanks gesäubert und nunmehr eine Minischramme entdeckt wo tröpfchenweise Benzin austritt. Kann man das von (außen) reparieren ??

lg/C

Es hat schon mal einer versucht, eine Riss in der Ölwanne am Auto zu schweißen - die Werkstatt wurde hinterher neu aufgebaut …

…da gibts ja Aluminiumkleber…bin mich gerade mal am durchfragen…

Grundsätzlich gibts dieses Aerospace-Alu-Klebeband (nein, das an der Flügelspitze ist kein Panzertape…) aber der Bapper muss ja einen Flüssigkeitsaustritt verhindern. Bestenfalls bildet sich eine Blase dahinter. Da muss eher ein Kapillar-Dichtmittel rein, vielleicht auf Epoxydbasis. Ds Benzin darf es halt auf keinen Fall anlösen…

…offensichtlich wird mir nix anderes übrig bleiben als den Tank zu tauschen wie ich das sehe, alles andere ist nicht wirklich was vernünftiges ?

…vielleicht Knetmetall…das könnte funktionieren…mmmhh

Ich würd das mit dem Klebeband probieren - geht über studieren.
Austauschen kannst Du immer noch …
Ich hab meinen Tankgeberstutzen mit Flüssigdichtung dicht bekommen, aber das ist auch oben und nicht unten …

Auf jeden Fall Tape oder Dichtmasse versuchen - das ‘Knetmetall’ ist das gleiche, was mir vorschwebte, Epoxid … :slight_smile:

Btw. weil dus erwähntest: Meinen Kühler hab ich seinerzeit mit “Liqui Moly P000195 MOLY 5178 Pro-Line Kühlerdichter” dicht bekommen. War eine Empfehlung von meinem Lieblings-TÜV Prüfer, weil dieses Zeug die feinen Alu-Kühler nicht zusetz, im Gegensatz zu vielen anderen Mitteln.

oki doki, dann werd ich das mit dem Knetmetall versuchen…hab mir hier schon einige Videos angesehen, scheint zu funktionieren auch ohne den Tank ausbauen das Benzin ablassen zu müssen…

Hallo Zusammen,
Den Riss im Tank Kannst du mit Loctite EA3450 Reparieren oder von Weicon.
wir verwenden das zeug um Lunker stellen im Gussteile zu schließen.