Freies Fahren Chenevieres 2024

Freies Fahren in Chenevieres am Samstag, den 27.04.2024 und 13.07.24

Chenevieres ist ideal für Anfänger und Fortgeschrittene. Die Strecke ist auch für kleinere Motorisierungen perfekt geeignet. (z.B. 1.6 Caterham K-Series)

-SMRC Trackday mit 4,5 Std. exklusiver Fahrzeit für straßenzugelassene Seven und Leichtbaufahrzeuge in einer eigenen Gruppe auf dem 3,5km Kurs.
Dieser Trackday dient nicht zur Erzielung von Höchstgeschwindigkeiten oder Bestzeiten und ist kein Wettbewerb! Beifahrer und Zuschauer sind kostenlos.

Als besonderen Bonus für den 13.07.24:
An diesem Tag feiert der SMRC sein 20- jähriges Bestehen und Joachim Westermann seinen 60. Geburtstag. Man kann also davon ausgehen, dass an diesem Tag einiges geboten wird, inklusive Fahrerlagerabende mit freier Verköstigung am Freitag- und Samstagabend.

-Max. 24 Fahrzeuge, 95db(A) Standmessung. SMRC Rennwagen (R400 mit Rollerbarrel) haben keinerlei Probleme bei der Messung.
Dennoch gilt: Egal welches Auto du fährst, sofern die Möglichkeit besteht einen Schalldämpfer zu montieren,
oder die Geräuschemissionen niedrig zu halten, nutze sie bitte. Wir möchten alle unser Hobby genießen, solange wir können!
-Sicherheitspersonal, Streckenposten, Sanitäter und Krankenwagen sind vor Ort.
-Die Anreise und das Abstellen der Autos und Hänger ist am Vorabend (ab 17 Uhr) möglich.
-Camping und Wohnmobilstellplätze sind kostenlos vorhanden, sanitäre Anlagen vor Ort.
-Der Grill im SMRC Fahrerlager kann am Vorabend mitgenutzt werden.
-Imbisswagen ist in der Mittagspause vor Ort.
-Tankstelle 98 Oktan (nur Kartenzahlung) ist im Fahrerlager vorhanden.

Nenngeld 450€, Anmeldeschluss für den 27.04.: 01.04.2024. Nach Anmeldeschluss keine Rückerstattung des Nenngelds möglich.
Du kannst aber auch nach Anmeldeschluss einen Ersatzfahrer für Deinen Platz nennen.
Anmeldeschluss für den 13.07.: 15.06.24

Anmeldungen, Fragen und alles weitere bitte an : cd@westermann-motorsport.com

zeitplan

Infos zur Strecke:
Circuit de Chenevières
4, Rue de la gare
54 122 CHENEVIERES

Offene Fahrzeuge bitte mit Integralhelm.
Serienmäßige Fahrzeuge fallen unter kategorie 1+2 (Caterham Straßenkäfig)
Der Caterham FIA Käfig ist Kategorie 3, also HANS Pflicht.

Bisher hat mich aus diesem Forum noch keine An- oder Nachfrage erreicht?
Gibt es hier überhaupt Interesse an diser Veranstaltung?
Ich bin ein Freund von konstruktiver Kritik. Teilt mir mit, was Euch an dem Format stört,
oder wie wir Euer Interesse wecken können?
Persönlich finde ich die Kombi aus Straßentrackday und SMRC Rennen genial.
Das ist wie ein Clubtreffen im Fahrerlager.
Bei Bedarf, biete ich auch gerne Einführungsrunden an.

Die Strecken sind am Wo.ende auch immer teurer als unter der Woche.
Aber dafür haben wir auch immer das komplette Sicherheitspaket gebucht.
Ok, es gibt unter der Woche auch open Pitlane Trackdays in F, aber da fährt man mit
Polo, 206 und e36 zusammen, wenn man das toll findet?

Falls Interesse besteht, gebt bitte zeitnah Eure Nennungen ab, damit wir Planungssicherheit bekommen.

Vielen Dank und viele Grüße
Carsten

Hallo Carsten, bitte versteh mich nicht falsch: Ich wohne ca. 20 km von Nürnberg entfernt und bin jemand, der erstens eine zu weite Anfahrt hat und 2. keine Trackdays fahren möchte.
Wahrscheinlich verpasse ich einiges, aber ich möchte lediglich (gern sportlich) Touren fahren.

Wir haben bereits am Telefon miteinander gesprochen und werden uns April/Mai/Juni zum Kundendienst sehen :wink:

Außerdem find ich es super, dass du hier im Forum so aktiv bist ! :+1:

So, und jetzt die anderen Mitglieder …

Hallo Georg,
danke für Deine Rückmeldung.

Wenn jemand gar keine Trackdays fahren will, ist das doch auch vollkommen i.O.

Natürlich verpasst Du was, weil es kein Auto gibt, das man einfacher schnellfahren kann, als einen Caterham. Und das Erfahren des Grenzbereichs geht natürlich am besten auf einer abgesperrten
Strecke ohne Bäume und Gegenverkehr. Das ganze dann mit einer tollen Truppe und netten Kontakten im Fahrerlager
Wir haben im SMRC Teilnehmer aus Hamburg, Nähe Hannover, Bamberg, Mülheim,…
Meine Nachfrage gilt eher denen, die zwar Interesse haben, aber sich eventuell nicht trauen,
an dem Vormat was stört, oder wie auch immer …
Diese Wünsche oder Bedenken interessieren mich, damit man diese vielleicht berücksichtigen kann.

Ich bin ein Weichei weil ich keine Lust habe mit dem Auto und den Semis ins Nasse zu kommen…
Und da man bei solchen Terminen das Wetter nicht buchen kann, bin ich grundsätzlich raus…:wink:

Auch ok,
Du weißt aber, dass die Insulaner die ZZS und früher CR500 als Regenreifen verwenden. :rofl:
Ich hatte noch nie was anderes als Semis auf dem Straßen Seven und auf einer Urlaubstour
kann es ja auch mal regnen…
Und im Regen lernt man das Fahren und das Gefühl fürs Auto am besten.
Natürlich macht das Ganze bei schönem Wetter mehr Spaß.

Ich bin in der Woche im Urlaub, will dieses Jahr definitiv mit einer der Caterham Veranstaltungen auf die Rennstrecke.

Ist noch nicht ganz sicher, aber eventuell bieten wir Chenevieres auch noch mal
am 13.07. als eigene Straßenklasse an.
Ist dann vielleicht auch ein Termin für die Schlechtwetterpessimisten. :wink:

Hallo Carsten,
die, die sich bei mir melden und nach “Caterham”-Fahren fragen, gebe ich immer drei Möglichkeiten:

  1. Rennen → SMRC/Joachim
  2. Freies Fahren → Seven IG/Werner
  3. Blümchen pflücken → Wir :crazy_face:

Das Blümchen pflücken ist dann mal mehr oder weniger flott, findet mal hier oder da statt, Schwarzwald, Vogesen, Schweiz, Harz, …

Ich glaube, auch von der Fahrzeugausstattung haben einige von uns bei Euch vorbeigeschaut und fahren dann auch noch bei den anderen auf der Strecke mit.
Vielleicht kommen ja mal einige noch direkt zu Euch zum Mitfahren …
Gut Ding brauch Weile!!!

Jungs aus dem Süden: 13.07. wäre doch schon alleine eine Ausfahrt wert.

Moin Andreas,

weiß ich doch, dass Du das so weiterleitest, vielen Dank dafür!

Es geht mir darum noch mal zu betonen, das dies ein “Freies Fahren” an einem SMRC Wochenende ist.
In dieser exklusiven Gruppe für straßenzugelassene Caterham sind KEINE Rennwagen dabei!
Viele lesen und hören nur SMRC und sagen dann, mit den “Bekloppten :grin:” will ich nicht zusammen fahren.

Ich kann es jedem wirklich nur empfehlen, seinen Caterham mal auf einer Rennstrecke zu erfahren.
Es ist absolut erstaunlich was diese Autos schon im Serienzustand können.
Gerade auf den kleineren Strecken, reicht ein 115 PS K-Series um viel Spaß zu haben.
Danach haben sich vielleicht auch einige Themen zum eigenen Auto von alleine geklärt,
ob man zwingend ein Motortuning oder sonstige Umbauten braucht, zum reinen Blümchen pflücken in CH + F bei 80 km/h…
Die einzigen Dinge, die einen Caterham wirklich schnell machen sind ein geübter Fahrer, Reifen, die einen berechenbaren Grenzbereich haben und ein halbwegs passendes Setup.

Das Problem hierbei ist die Entfernung.
Straßenfahrer begnügen sich meistens mit ihrer persönlichen Umgebung.

Selbst wir bekommen nur 10 % dazu, mal ein paar km mehr und weiter weg zufahren.

Wir haben wenigstens 10 %, bei den anderen sind es noch weniger …

Mein größeres Problem bei dem Thema ist tatsächlich die Entfernung, aber nicht, weil ich nicht gerne fahre. Ich habe keinen Hänger und wenn ich auf Achse anreise und dann doch mal was passiert habe ich ein echtes Problem.

Moin,

Mein Grund: Kind. Da das von Hamburg ja auch etwas weg ist, hieße es, meine Tochter mit 1 Jahr für 3 Tage allein zu lassen… für (hammermäßiges) Autofahren… Kriege ich nicht mit mir vereinbart.

In ein, zwei Jahren wäre ich gerne dabei, daher hoffe ich, dass es etabliert bleibt.

Leo

Ich bin die 1. 3 Jahre mangels eigenen Hängers alle meine Veranstaltungen bei IG und SMRC tapfer auf eigener Achse gefahren. :grin:
Zur Not gibt es ja noch den ADAC, der einem die Kiste wieder heimführt.
Wir haben immer 1-2 Mechaniker vor Ort und Caterham Ersatzteile für 50.000€ im Truck.
Hilfe und Reparaturen vor Ort sind bei uns also nicht das Problem.
Und zur Not haben wir auch immer noch einen Platz im Truck oder Hänger frei…
Wenn Panne, dann bei unseren Veranstaltungen. :rofl:

Wie sieht’s denn da mit Zuschauern aus? Wenn müsste ich die Familie mitbringen.

Kein Problem, Oma, Onkel, Tante, Fanclub alles willkommen. :grin:

Natürlich kannst Du Deine Familie mit ins Fahrerlager bringen.
Wie oben geschrieben, sind Beifahrer und Zuschauer kostenlos.
Beifahrer müssen aber auf (fast) allen Rennstrecken min. 18 Jahre alt sein.
Es gibt einige Kollegen, die mit Familie, Hund + Wohnmobil kommen
und sich häuslich einrichten.

Der 13.07.24 ist als 2. SMRC Trackday Termin sicher, habe den 1. Beitrag oben angepasst.

Als besonderen Bonus für den 13.07.24:
An diesem Tag feiert der SMRC sein 20- jähriges Bestehen und Joachim Westermann seinen 60. Geburtstag. Man kann also davon ausgehen, dass an diesem Tag einiges geboten wird, inklusive Fahrerlagerabende mit freier Verköstigung am Freitag- und Samstagabend für alle angemeldeten Teilnehmer.

1 „Gefällt mir“

Habe mir gerade die Daten genauer angeschaut. Ich habe mit meiner Fraus zwei Hochzeitstage (Kirche und Standesamt) und die sind 27.04. und 14.07… Ich muss also doch passen.

Schadet ja nicht, wenn man an den richtigen Tagen zur eigenen Hochzeit erscheint,
also Glückwunsch oder Beileid. :joy: